Upcycling: Papyrus in der Dose

Übrigens:

ich bin mit meinem Blog umgezogen.

Du findest mich jetzt auf

und ich würde mich absolut freuen,
wenn du mich dorthin begleiten würdest.

Derzeit kann man dort sehen,
wie man aus Konservendosen und Plastikverpackungen

hübsche Töpfe für Blumen machen kann

Papy04

Advertisements

2. Bloggeburtstag & Blog-Umzug

 

So kurz vor Mitternacht fällt mir’s ein:

2-bloggeburtstag

Am 13.Mai 2013 ging mein erster Blogpost online.

Und ehrlich – damals hatte ich wirklich keine Ahnung was ich tat. Überhaupt keine.

Ich wusste nur, dass ich mit meinen DIY-Projekten nach draußen wollte. Raus in die Welt. Sie mit euch teilen. Mir Anregungen holen. Die Nase in den Wind halten.

Dass mir da eine solch immense Vielfalt entgegen kommt, damit hatte ich nicht gerechnet. So viel geballte Kreativität, Lebensfreude, Wohlwollen und Unter-stützung. Ich war überwältigt.

Nach wie vor bin ich viel auf anderen Blogs unterwegs, bestaune die dort entstandenen Dinge und Ideen. Lache und weine mit euch. 

Ich kommentiere viel auf anderen Blogs. Zeige meine Unterstützung und mein Interesse. Leider kommt nicht so viel zurück wie vielleicht manchmal erhofft. Aber egal – das tut meiner Bloggermotivation keinerlei Abbruch. 

Nach 2 Jahren auf  >blog.de<
Ich bin hier nicht wirklich zufrieden mit dem Handling des Blogs, mit den Möglichkeiten der Gestaltung.
(Anmerkung 2016: inzwischen gibt es blog.de nicht mehr!)


Darum werde ich diesen/dieses Blog stillegen und mit dem 3.Bloggerjahr einen Fortsetzung auf >blogger.com

 

Meine aktuelle Adresse lautet nun also 

Ich hoffe auf jeden Fall sehr, dass ihr mich auch auf meiner neuen Seite regelmäßig besuchen werdet und ihr zusammen mit mir in ein neues, spannendes Bloggerjahr geht!

 

Ich freue mich darauf!

VErsuch05Karin

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Gehäkelt: Schwarz & Weiß

Heute mache ich gar nicht viel Worte …. denn was Topflappen sind, weiß jeder.

Hier sind sie, meine neuen Hitzeschutzbaumwollhäkelteile für die Küche.

Topflappen10

Mir gefällt der Schwarz-Weiß Look nach wie vor.

topflappen11

Ich habe diese klassischen Topflappen ähnlich einer Vorlage gehäkelt, die es kostenlos bei DROPS gibt.
Aber auch auf Ravelry bzw. anderweitig im WWW sind ähnliche Vorlagen zu finden. HIER >

topflappen12

Das Farbschema habe ich mir allerdings selbst ausgedacht.  War echt schwierig für die Einfarbigen …. (*haha*).
Bei den anderen sind es a) 2 Reihen pro Farbe  bzw. b) 6 Reihen pro Farbe.

topflappen13

Das war’s schon.

Gefällt euch mein Regal mit dem neuen weißen Anstrich?
(Ich kann rohes Holz einfach nicht mehr sehen …. darum werden demnächst all meine Möbel in Farbe getaucht werden).

topflappen02

Heute ist Donnerstag; darum verlinke ich mich mal wieder mit RUMS  und bin schon gespannt, was es dort wieder Tolles zu sehen gibt. Komm doch mit!

Upcycling: Milkatäschchen … wieder mal

Nachdem Familie und Freunde immer so fleißig allerlei Verpackungsmaterialien für mich sammeln, muss ich natürlich immer mal wieder etwas davon aufarbeiten.

Damit also wieder Platz in der Papierschublade wird,
gibt’s ganz aktuell eine neue Kollektion

Schokoladenpapiertäschchen
_schoki20
Wie man sieht, wird bei uns bevorzugt in Lila genascht.

Nachdem das Papier gesäubert,
mit Bucheinbandfolie beklebt und
mit einem Futter bebügelt war,
musste nur noch ein Reißverschluss vorbereitet werden.

Ich nehme den vom laufenden Meter,
bei dem man farblich passende Verschlüsse verwenden kann.

 
_schoki21

Ist der Reißverschluss eingearbeitet,
werden die Seitennähte geschlossen.

_schoki22
Danach das gute Stück auf Rechts gedreht.

Das ist nicht immer so einfach
und ohne Knitterfalten geht das gar nicht.
Das macht aber den speziellen Charme dieser Täschchen aus
(sagen wir mal so).

Zum Herausarbeiten der Ecken
verwende ich einen Pinselstiel.
_schoki23

Doch am Ende sieht’s einfach nett aus.
Und die Täschchen sind super strapazierfähig.

_schoki24

Wem fällt’s auf? Beim Täschli mit orangefarbigem Reißverschluss
habe ich das Papier falsch zusammengesetzt.
Darum hat es den Reißverschluss unten.

Ähem .. ein Sondermodell. Das gehört so.

_schoki25

Und es gibt noch mehr Sondermodelle, 

_schoki26

denn auch die goßen Tafeln der „sportlichen“ Schokolade
haben bei uns Liebhaber.

Aus diesen kann man etwas größere Täschchen machen.
Und die Farben sind natürlich auch super;

egal ob Grün

_schoki27

oder Blau

_Schoki29

Ich bin natürlich nicht die Erfinderin dieser Täschchen (nö nö)
Ich hatte diese vor Jahren schon mal nach der Anleitung von Sewbeedoo gefertigt (KLICK)
und seither mach ich die eben so oder ähnlich. 

Mennu. Jetzt hab‘ ich total Lust auf Schokolade bekommen.
Aber natürlich ist keine im Haus.

Seufz.

So spart man Kalorien.

PS: Das ist übrigens KEIN gesponsorter Post von einer der Schokoladenfirmen.
Logisch – sonst hätte ich ja jetzt Schokolade im Haus….

Und weil ich endlich mal wieder an einem Dienstag Zeit für’s Werkeln hatte (*freu!*),
flitze ich mit meinen Täschchen rüber zum Creadienstag. Hallo Anke!
Und mache mich breit beim „Upcycling-Dienstag im Mai“ von Nina. Hallo Nina!