Upcycling: Milkatäschchen … wieder mal

Nachdem Familie und Freunde immer so fleißig allerlei Verpackungsmaterialien für mich sammeln, muss ich natürlich immer mal wieder etwas davon aufarbeiten.

Damit also wieder Platz in der Papierschublade wird,
gibt’s ganz aktuell eine neue Kollektion

Schokoladenpapiertäschchen
_schoki20
Wie man sieht, wird bei uns bevorzugt in Lila genascht.

Nachdem das Papier gesäubert,
mit Bucheinbandfolie beklebt und
mit einem Futter bebügelt war,
musste nur noch ein Reißverschluss vorbereitet werden.

Ich nehme den vom laufenden Meter,
bei dem man farblich passende Verschlüsse verwenden kann.

 
_schoki21

Ist der Reißverschluss eingearbeitet,
werden die Seitennähte geschlossen.

_schoki22
Danach das gute Stück auf Rechts gedreht.

Das ist nicht immer so einfach
und ohne Knitterfalten geht das gar nicht.
Das macht aber den speziellen Charme dieser Täschchen aus
(sagen wir mal so).

Zum Herausarbeiten der Ecken
verwende ich einen Pinselstiel.
_schoki23

Doch am Ende sieht’s einfach nett aus.
Und die Täschchen sind super strapazierfähig.

_schoki24

Wem fällt’s auf? Beim Täschli mit orangefarbigem Reißverschluss
habe ich das Papier falsch zusammengesetzt.
Darum hat es den Reißverschluss unten.

Ähem .. ein Sondermodell. Das gehört so.

_schoki25

Und es gibt noch mehr Sondermodelle, 

_schoki26

denn auch die goßen Tafeln der „sportlichen“ Schokolade
haben bei uns Liebhaber.

Aus diesen kann man etwas größere Täschchen machen.
Und die Farben sind natürlich auch super;

egal ob Grün

_schoki27

oder Blau

_Schoki29

Ich bin natürlich nicht die Erfinderin dieser Täschchen (nö nö)
Ich hatte diese vor Jahren schon mal nach der Anleitung von Sewbeedoo gefertigt (KLICK)
und seither mach ich die eben so oder ähnlich. 

Mennu. Jetzt hab‘ ich total Lust auf Schokolade bekommen.
Aber natürlich ist keine im Haus.

Seufz.

So spart man Kalorien.

PS: Das ist übrigens KEIN gesponsorter Post von einer der Schokoladenfirmen.
Logisch – sonst hätte ich ja jetzt Schokolade im Haus….

Und weil ich endlich mal wieder an einem Dienstag Zeit für’s Werkeln hatte (*freu!*),
flitze ich mit meinen Täschchen rüber zum Creadienstag. Hallo Anke!
Und mache mich breit beim „Upcycling-Dienstag im Mai“ von Nina. Hallo Nina!
Advertisements

14 Gedanken zu “Upcycling: Milkatäschchen … wieder mal

  1. Hach ja, immer wieder nett! 🙂 Bei uns sind die sportlichen Täschchen auch als kleine Geldbeutelchen im Einsatz. Ich muss direkt mal wieder Schoki kaufen, natürlich nur um an die Verpackungen zu kommen! 😉
    GLG Biggi

    Gefällt mir

  2. Das ist ja unglaublich! So viele Schokoladenverpackungen im Haus und kein Stückchen Schokolade da! Nach getaner Arbeit wäre jetzt natürlich so ein bisschen Schoki echt die richtige Nervennahrung und Belohnung – oder?! Du hast mit den Verpackungen aber echt super süsse Täschchen gezaubert! Gefallen mir super! Finde ich ganz großartig!!!
    Ganz liebe Grüße zu dir… Michaela 🙂

    Gefällt mir

  3. Liebe Karin,
    ich sage es so:
    klasse, klasse, klasse, klasse,… Bei uns sind momentan immer die Weingummi-Tüten so schnell alle – und wie würde mein Großer sagen? ICH WARS NICHT!!.
    Zukünftig werde ich sagen: „Ich brauchte neues Material zum Nähen. Und ohne Tüte werden die ja schließlich ganz schnell hart…“

    Danke für diesen tollen Post!

    Gefällt mir

  4. Jetzt bin ich so eine Schokoliebhaberin, vorallem von der Lilanen und noch nie auf so eine Idee gekommen oder sowas gesehen….mal sehen, ob ich das auch mal probieren kann. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s