DIY: Pimp your Häkelnadel

Die Erkältung will einfach nicht weichen – ich bin immer noch außer Gefecht.
Schnief.  Sowas von einer blöden Erkältung …

Und so kann ich einfach nur warten, bis es besser wird.
Das ist langweilig.

Aber dabei könnte man ein wenig häkeln.
Ach wie anstrengend. Denn die Nadeln sind so dünn … (und alt und ganz schäbig …).
Wäre toll, wenn sie einen handlichen Griff hätten.

Hä-01

Naja – ein Griff kann ja nicht so schwierig sein, oder?
Ich hab ja schließlich FIMO im Haus.

Aus FIMO habe ich ein paar Würste gedreht und ineinander verschlungen.
Dann gefaltet und wieder gedreht.
Bis eine Marmorierung entstand.

Hä-02

Ein Stück der FIMO-Wurst abgeschnitten und die Häkelnadel vorsichtig mit Drehbewegungen in die Masse gedrückt.

Hä-03

Bei der krummen Häkelnadel ging das nicht. Die musste ich „ummanteln“.

Hä-04

Oha. Jetzt kann man aber die Nadelstärke nicht mehr sehen. Das geht natürlich nicht.
Darum habe ich mit kleinen Stempeln die Zahlen ins FIMO gedrückt.

Hä-05

Hä-06

Bzw. bei der Nadel in Größe 4 eine Zahl in Kontrastfarbe eingelegt.


Hä-07

Und dann ab ins Backrohr.
30 Minuten bei 110 °C

Leider habe ich erst nach dem Backen gemerkt, dass ich bei der dicken Nadel den Griff zu weit nach vorne gezogen hatte. Da war nicht mehr ausreichend Platz für die Wolle.

Aber mit einem Brotmesser ließ sich das gebackene FIMO gut schneiden und mit Schleifpapier glätten.

Hä-08

Super. Nun weiß ich das auch.

Die Griffe bekommen sicher keinen Designpreis –     –    aber sie liegen super in der Hand (sind ja auch für mich ‚maßgeschneidert‘ * grins * ) und es lässt sich damit viel angenehmer und ermüdungsfreier arbeiten.
Na also.
Zweck erfüllt.

Hä-13

Hä-09

Und nun häkle ich mich gesund.

LG
Karin

Advertisements

12 Gedanken zu “DIY: Pimp your Häkelnadel

  1. Sehr praktisch! Meine Häkelnadeln haben leider (viel zu dünne) Plastikummantelungen, die würde ich nicht in den Ofen tun … hm, vielleicht mal selbsttrockende Masse probieren? Man könnte die Nadelgriffe auch dick mit Leder oder Kordel umwickeln …
    Sehen jedenfalls sehr schick und viel besser greifbar aus, deine Nadeln!

    Gefällt mir

    1. Oh Steffi, da freu‘ ich mich aber.
      Ich hoffe, dass ich am Do wieder auf Arbeit kann … so ist’s auf jeden Fall geplant. Aber auf jeden Fall sehen wir uns dann nächste Woche.
      Machts gut „ihr beiden“ 🙂
      LG Karin

      Gefällt mir

  2. Häkeln ist Medizin, das stimmt (habe ich mir als ergonomische nach dem Bruch des Handgelenkes verordnet).
    Ich wünsche Dir gute Besserung.
    Deine Häkelnadeln sind schön und unverwechselbar geworden. Ich hab‘ ein paar alte Lieblingshäkelnadeln bei denen die grüne Steckhülle gebrochen ist, da könnte ich so was probieren falls das Plastikstück sich mit Fimo verbinden lässt und die Temperatur aushält.
    LG Ute

    Gefällt mir

    1. Hallo Ute,
      lieb von dir.
      Und wegen der Plastikgriffe: ich denke, wenn man den Griff komplett mit Fimo ummantelt, dann ist es doch egal, ob das Plastik darunter ein bisschen weich wird im Ofen. Beim Abkühlen wird es ja wieder fest. Und 110 °C ist nicht so sehr heiß, Plastik schmilzt meist erst ab höheren Temperaturen.
      LG vonKarin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s