DIY: Fotohintergrund aus Wachstuch

Was wäre ein Blog ohne Fotos!
Ich habe nur eine ’normale‘ kleine Kompaktkamera, die mich überallhin begleitet. Man kann ja nie wissen, was einem unterwegs so begegnet, das man unbedingt für seinen Blog festhalten muss …  (geht es euch auch so?).

Um also z.B. meine selbstgemachten Dinge hübsch auf Fotos zu präsentieren, muss ich mangels einer Profiausrüstung daher mit ein paar „Hilfsmitteln“ arbeiten.

Ich hatte mir schon vor einiger Zeit einen zusammenklappbaren, weißen Fotohintergrund gebastelt. Denn Weiß passt eigentlich immer.

Wenn möglich nutze ich Tageslicht am Fenster. Doch oft fällt mir erst Nachts ein, dass ich unbedingt noch Fotos machen will. Dann muss man wohl oder übel mit Blitz arbeiten, denn eine richtige Fotobeleuchtung habe ich mir (noch) nicht gebastelt.
Normalerweise sieht mein Fotoaufbau aber so aus:

booth00

Nun ja. Als Basis für meinen „Fotohintergrund to-go“ diente die Versandverpackung eines großen Kalenders. Diese lässt sich einfach auf und zu klappen und ist für die meisten Objekte ausreichen groß.

Booth001

Anfangs hatte ich innen nur weißes Papier aufgezogen …
das sah allerdings nach einiger Zeit recht mitgenommen aus.

booth002

Darum habe ich später auf ein Stück von einem weißen Werbebanner (sowas wie LKW-Plane) gewechselt, das auch mal abgewischt werden kann.

Alternativ nutzte ich auch ab und zu ein Stück Deko-Pappe (aus dem Paket von Folia-Bringmann) als Hintegrund, das ich dann einfach mit einer Klammer an der Rückwand befestigte.

booth003

Aber wie gesagt: Papier und Pappe sind so empfindlich. Darum musste etwas Dauerhaftes her.

Wachstuch war die Lösung! (von www. wachstuchverkauf.de – ihr erinnert euch?)
Ein Streifen in Hellbraun war schnell zugeschnitten.

booth006

Und um das Ganze noch stabiler und nützlicher zu machen, klebte ich auf dessen Rückseite eine Bahn meiner absolut tollen selbstklebenden Tafelfolie (auch von Folia Bringmann).

booth007

Und nun kann ich meinen Hintergrund sogar noch beschriften.

booth005

Um den ganzen Aufbau noch stabiler zu machen, wurde auch die Außenseite des Kartons mit Wachstuch beklebt. Leider hat der Stoff den Kleber (Pa..ex) nicht so richtig vertragen … Zuerst war ich richtig erschrocken,

booth008booth009

aber nach dem Trocknen sah alles wieder besser aus. Puh! Chemie halt.

booth0010

So, nun habe ich also eine zweifarbige Ergänzung für meine Fotohintergrund-Mappe. Zum Benutzen wird sie mit Klammern befestigt …

booth0012booth0011

bei Nichtgebrauch rolle ich sie einfach zusammen. Praktisch und platzsparend.
booth0015

Hier auch gleich mal ein Beispiel für die unterschiedliche Wirkung von Hintergründen …

Booth0014

Aaaaaber … vonwegen zusammengerollt aufbewahren:

booth0016

Leider bekamen beide verklebten Materialien durch das Zusammenrollen Falten … aber irgendwie sieht das ja auch ganz originell aus, oder?

So, nun aber Schluss für heute!

Herzlichst
Karin

                     Ach ja: schaut doch mal vorbei bei art.of.66 – ich mach mit bei ihrer 100. Linkparty!

Advertisements

13 Gedanken zu “DIY: Fotohintergrund aus Wachstuch

    1. Liebe Hana,
      hast Recht, optimal ist es nicht. Aber es ist ja auch zum Wechseln gedacht und für Tageslichtaufnahmen definitiv ganz gut zu gebrauchen.
      Sicherlich gibt es irgendwann noch weitere Wechselhintergründe aus anderen Materialien.
      LG vonKarin

      Gefällt mir

  1. Woher kommen mir diese Aufbauten zum Fotografieren nur bekannt vor? Smile!!! Das ist das Leben der Blogger. Bei mir sieht es auch immer so ähnlich aus! 😀 Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende… Michaela 🙂

    Gefällt mir

  2. Ok, an Fotohintergründen mangelt es uns aktuell nicht… trotzdem toll!
    Uns bewegt was anderes… Sag mal Schwesterherz, wie viele leere Ožujsko-Dosen braucht man für ein Mobile???
    Liebe Grüße aus Hrvatska, Steffi & Jochen

    Gefällt mir

    1. Mein lieber Bruder, du solltest mir mindestens 5-6 Dosen mitbringen. Vorzugsweise je halb Ozujsko pivo und Ozujsko Greip. Dann mach ich dir – wenn du brav bist – aus den leeren Dosen ein wunderbares Mobile für deine Terrasse.
      Habt noch eine gute Zeit auf eurer Insel in Kroatien und ich wäre jetzt wirklich sehr gerne bei euch!!!!!!
      Herzlichen Grüße an euch beide
      Karin

      Gefällt mir

  3. Gute schnelle Hintergrundideen hast Du, ich nehme manchmal ein Stück einfarbigen Stoff statt Papier (+ einen Stuhl) und meistens bügle ich sogar die Bruchkanten raus.
    Meistens fehlt mir ein Plätzchen mit Licht zum Aufstellen ;-)) und es wird schnell und kompakt abgehandelt.
    LG Ute

    Gefällt mir

  4. Liebe Karin, das ist eine tolle Idee mit dem Wachstuch! Ich glaube, so etwas muss ich auch mal basteln. Und zusammenrollen bzw. zusammenklappen find ich super, steht ja sonst schon genug rum. Die Falten im Wachstuch bei dem eine Bild stören mich gar nicht. Finde es eigentlich noch schön, wenn der Hintergrund etwas „lebt“. Danke für die Idee! liebe Grüsse, Nadia

    Gefällt mir

  5. Liebe Karin,

    coole Experimente hast du gemacht! Ich finde ja die weißen Dosen vor weißem Hintergrund total genial! 🙂

    Leider finde ich bei dir nirgends eine E-Mail-Adresse. Kannst du mir deine mal bitte mailen? Ich will dir gerne eine Mail schicken.

    Liebe Grüße
    Biggi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s