DIY: Brillen-Board

Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass ihr eure spezielle Einstellung zur Ordnung gegenüber Besuchern, der Familie, der Welt … rechtfertigen müsst???  (Obwohl das eigentlich niemand von euch verlangt)???

Ja? Kennt ihr? 
Dann könnt ihr sicher mit diesem Spruch was anfangen …. 


Ideen01

Ich hab den Spruch mal ausgedruckt und vorsorglich – gut sichtbar – mitten in die Wohnung getaped.

Ideen02

So!

Damit ihr mich richtig versteht: eigentlich hasse ich Unordnung – kann aber meist gut damit Leben 😉 

Doch das mit unseren vielen Brillen, das hat mich nun doch langsam genervt.

Da mit zunehmenden Alter die Arme immer kürzer zu werden scheinen, komme ich inzwischen nicht mehr um eine „Lesehilfe“ herum.

Eine allein reicht aber nie aus und ich bin auch nicht die Einzige in der Familie mit diesem „Kurzarm-Syndrom“. Zudem ist ein Vorrat an verschiedenen Stärken ganz praktisch.

Deswegen ergab sich ein ziemlicher Brillenberg, zu welchem – jahreszeitlich bedingt – nun auch noch diverse Sonnenbrillen von 3 Personen hinzukommen.

Somit war ein „Depot“ für die Brillenflut echt überfällig!

brill00

Entstanden ist es aus einem Verpackungskarton, der Rückseite eines Wandkalenders, einem Rest kuscheliges Molton und ein paar bunten Borten.

Zuerst die Pappen mit Klebeband aufeinander kleben.

Das Molton ca 6 cm breiter und höher als die Pappe zuschneiden und an den Rändern auf der Rückseite festtackern (so, dass vorne nichts herauspiekt).
brill01brill02

Auf der Rückseite das Molton an den Kanten mit starkem Klebeband fixieren. Hält gut.

brill04

Dann bunte Borten aufgelegt und auf der Rückseite annähen. Ein großes Gewicht müssen sie nicht halten, aber dennoch hab ich sie gut festgenäht.
Brill06brill05

Die Borten habe ich auf der Vorderseite immer mal wieder mit einem Stich bzw. Knöpfchen am Molton befestigt, damit sich verschiedene Abteile ergeben und die Borte nicht zu weit nachgibt wenn die Brillen eingehängt werden.

brill07

Nun noch ein Aufhängeband auf der Rückseite angenäht und schon ist das Board fertig für den Einsatz.
Voll praktisch!!!

P1190157

Und inzwischen hängt es auch richtig voll.
Mission erfüllt!

art.of.66

Advertisements

14 Gedanken zu “DIY: Brillen-Board

  1. Hey Karin,
    danke für das Lob bezüglich unseres Blogs. schön, dass dir unsere Ideen gefallen. Pinnen finden wir immer super, haben ja auch extra das Pinterest Widget dafür. Wenn du es noch namentlich erwähnst, umso besser. Da freuen wir uns doppelt. 🙂

    LG Eska

    Gefällt mir

  2. Haha, der Spruch – sehr schön! Der muss bei mir auch über den Schreibtisch – den einen oder den anderen, ich habe nämlich, nachdem mein Mann aus dem gemeinsamen Arbeitszimmer lieber in ein eigenes gezogen ist (ich habe nun wahnsinnig viel Platz ;-)), zwei Schreibtische und nicht mal kleine! Und da liegen so „einige Ideen“ rum!! Ständig und nicht immer so geordnet wie ausnahmsweise jetzt gerade!
    Das Brillenbord finde ich auch sehr gut, wobei ich erst einmal einen Platz dafür finden müsste (wir haben hauptsächlich Sonnenbrillen, noch sind die Augen recht gut), zur Zeit reicht der Platz in der Schublade aus 😉
    Liebe Grüße, Irina – die nahteule –

    Gefällt mir

    1. Hallo Irina, ja – ich hatte auch das Platzproblem mit dem Brillen-Board. Ich hab es einfach seitlich an ein Buffet gehängt, da fällt es von vorne nicht auf, macht sich aber trotzdem nützlich.
      Und ein eigenes Arbeitszimmer wäre traumhaft … seufz.
      LG Karin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s