DIY: … Jellies zum Duschen & Baden …

jel0

Heute gibt es ein Rezept für lustige Jelly Figuren aus Duschgel.
Die sind nicht nur für Kinder ein Spaß in der Badewanne oder Dusche…. (flutsch!).

Dazu nehme man:

20 g Gelatine 
1 Prise Salz
150 ml Wasser
100 ml Duschgel

Gieße das kalte Wasser in einen Topf und gib die Gelatine zusammen mit der Prise Salz hinein.
(Ich habe 12 Blatt Gelatine verwendet – klar, es geht auch Pulver).

Diese Mischung langsam unter ständigem Rühren erwärmen bis die Gelatine sich aufgelöst hat. Das Ganze muss nur warm und nicht heiß werden.

Nun den Topf vom Herd nehmen und das Duschgel einrühren.

Nach Belieben kann auch feiner Glitter oder ein bisschen Lebensmittel-/Badefarbe oder Duftöl hinzugefügt werden. (Ich habe nichts dergleichen beigefügt, denn das Duschgel war Quietschrosa und roch intensiv.)

Schon kannst du die Flüssigkeit in Formen füllen, z. B. in die altbewährten Silikonformen.

Und nun ab damit in den Kühlschrank.

jel01

Nach ca 4-6 Stunden im Kühlschrank wird die Gelatine fest und man kann die  kleinen Schönheiten aus der Form nehmen. Das geht ganz problemlos. Die halten was aus.

jel02jel03
 Sehen sie nicht zum Anbeißen aus?  

Darum Vorsicht bei kleinen Kindern, dass sie die Jellies nicht in den Mund stecken!!!!

jel04jel06

Zur Aufbewahrung nutze ich ein leeres Marmeladenglas. Ihr habt da sicher was Hübscheres zuhause!

Mal sehen, wie lange die Jellies haltbar sind. Bisher sind sie auch noch nicht zusammengeklebt.

Also –> falls ihr kleine Mädels zuhause habt, müsst ihr das unbedingt ausprobieren!!!!!!
Und wenn ich’s recht bedenke … Jungs finden das sicherlich auch toll (wenn die Dinger nicht gerade Rosa sind).
Viel Spaß!!

Diese Glibberdinger nehme ich noch mit zum heutigen Creadienstag.
Ich bin schon sooo gespannt auf die anderen tollen Sachen!

Nachtrag:
Unbedingt luftdicht aufbewahren, weil sonst schrumpfen sie schnell.
Und auch im Glas verlieren sie mit der Zeit an „Masse“; darum möglichst zügig aufbrauchen.

Advertisements

25 Gedanken zu “DIY: … Jellies zum Duschen & Baden …

    1. Erste Ergebnisse zu Haltbarkeit: Ich habe einige über Nacht offen liegen lassen … die sind nur noch viertels so groß wie vorher; offensichtlich verflüchtigt sich das Wasser darin recht fix. Fazit: unbedingt gut verschlossen aufbewahren! LG Karin

      Gefällt mir

    1. Danke 🙂
      Es biete sich auch an, das Duschgel mit dem Lieblingsduft deiner Mama zu Jellies zu verwandeln. Das mag sie dann auf jeden Fall. LG Karin
      PS – zeigst du uns deine Jellies dann auch?

      Gefällt mir

      1. Wenn die was werden 😉 Obwohl ich immer so unsicher bin, wenn ich was selbst mache, ob das auch gut genug geworden ist… Habe mich vor ein paar Tagen erstmals an ein selbstgebackenes Brot getraut… lach…

        Gefällt mir

  1. Ja was für eine coole Idee!!! Und so einfach zu machen! Ich bin begeistert! Die Jellies sehen fantastisch aus und glänzen so hübsch! Wahnsinn! Auch eine gute Idee für Muttertag – oder!?
    Doch jetzt wünsche ich dir erst mal einen schönen Maifeiertag und liebe Grüße… Michaela

    Gefällt mir

  2. Du kommst vielleicht auf Ideen!;-)
    Die sind ja witzig! Die gehen sicher auch für Jungs, die gar nicht mehr so ganz klein sind, wenn das Duschmittel „männlich“ genug und die Form cool genug ist! 😉 Finde ich auch als Mitgebsel für den Kindergeburtstag gut. Und jetzt kommt der Klassikersatz: Das merk ich mir mal! 😉
    Liebe Grüße
    Biggi

    Gefällt mir

    1. Hi Biggi, hast schon Recht. Die Jellies sind sicherlich ein Allround-Geschenk, das man so ziemlich für jeden passend herstellen kann.
      Na, da haben wir ja noch viele Möglichkeiten.
      LG Karin

      Gefällt mir

  3. Sind die süüüüßßßß, werde mir schnell mal Förmchen besorgen, vielleicht halten sie im verschlossenen Glas im Kühlschrank noch länger? Werde ich auf jeden Fall testen, danke für die witzige Idee, LG Anja

    Gefällt mir

    1. Hallo Anja, freut mich, wenn sie dir gefallen.
      Deine Ergebnisse beim Jellies-machen würden mich natürlich total interessieren. Hast du auch nen Blog auf dem du deine DIYs zeigst? LG vonKarin

      Gefällt mir

      1. liebe Karin, habe leider keinen Blog, ist nicht so mein Ding, werde mir aber viel Mühe beim Nachmachen geben und Bericht senden(vielleicht Foto über E-Mail?)bis bald,Anja

        Gefällt mir

      2. hallo Karin,habe die Jellies aus Seife gemacht.Haltbarkeit im Glas über eine Woche,im Kühlschrankglas sogar zwei Wochen,da sehen die sogar immer noch gut aus,wie du schon sagtest:ein super Spaß für Kinder,die lassen sich so schön zerquetschen,bestimmt gut geeignet für Waschmuffel.Hätte ein Foto,wie kommt es zu dir? LG Anja

        Gefällt mir

      3. Hallo Anja, ich würde sehr sehr gerne dein Foto auf meinem Blog zeigen … kannst es mir per E-Mail senden an die-lechners(at)web.de
        Liebe Grüße vonKarin

        Gefällt mir

    1. Hallo Susanne; klar habe ich die gleich ausprobieren müssen. In der Dusche sind sie aber eher … naja .. spaßig, weil sie immer aus der Hand flutschen. Beim Baden ist es besser. Als Lösung beim Duschen habe ich dann 2 in einen Waschlappen „eingesperrt“ und mich dann damit eingeseift. Das geht gut. LG vonKarin

      Gefällt mir

  4. Hallole!!!!!!
    Super! Danke für die tolle Idee!
    Ich habe es sofort nachgemacht,es ist supereinfach und macht richtig Spaß,
    Wenn man das Ergebnis hat.Meine Patenkinder werden sich freuen… Ich auch,hab mir selber was überbehalten :-))))
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s