Upcycling mit Notenpapier

Eine liebe Kollegin hat mir nicht mehr benötigte Notenblätter mitgebracht. Es handelt sich dabei um Heftchen aus den 50er/60er Jahren mit zünftiger Polkamusik und so.

noten-schachtel00
Oh, das ließ mein Wiederverwerter-Herz höher schlagen!
Das Papier ist richtig schön dick und stabil und die ersten Versuche ließen sich auch ganz gut an.
Doch seht selbst.

Ich dachte mir, Kartoffeldruck wäre doch mal was.
Und vor allem wollte ich dazu die Farben aus dem marabu Kreativset verwenden. In diesem Fall entschied ich mich für „anthrazit metallic“ – eine gut deckende, glänzende Paste. Geruchlos und schnell trocknend, tropft nicht und ist mit Wasser verdünnbar. Perfekt zum Stempeln.

kartoffeldruck06marabu-metallic

Und so hab ich Sterne und Herzen auf das Notenpapier gestempelt und dann mit Rand ausgeschnitten.

Notenherzen

notensterne04

Diese Herzen / Sterne sind so stabil, dass sie als Deko-Anhänger genutzt werden können.

Ich habe sie aber zum Verzieren von zwei Geschenkverpackungen benutzt, die ich aus Parmesan-Dosen hergestellt habe. Auch hier habe ich die „metallic Farbe“ vermalt. Sie hat einen tollen Effekt, denn die Dosen sehen ein bisschen so aus als ob sie aus gebürstetem Edelstahl wären.

Dose-HerzenDose_stern05

Und dann habe ich noch eine Zündholzschachtel mit dem Papier beklebt. Innen und außen.
Die Mini-Box brauch ich als Geschenkverpackung für Geld.

Noten_schachtelnoten-schachtel

Und zum Abschluss zeige ich noch ein Upcycling:  

Leeres Senfglas wird zu Windlicht.

notenlicht#

Genau richtig für diese dunkle Jahreszeit.



notensterne02

Ich wünsche euch einen schönen 3. Advent

und grüße auch alle MitKreativen von Handmade Kultur
Advertisements

4 Gedanken zu “Upcycling mit Notenpapier

    1. Danke 🙂
      Da das Papier so dick und störrisch war, hab ich es erst etwas in Wasser-mit-etwas-Kleber eingeweicht. Und dann,wie richtig vermutet,einfach mit Bastelkleber (Art Potch – Lack und Leim) aufgeklebt und am Ende nochmal damit überstrichen. Hält bombig und ist gleich versiegelt.
      Wünsche Dir einen guten Rutsch! Karin

      Gefällt mir

  1. Das Windlicht sieht toll aus. Meine Tochter hat mit ihrer Klasse auch Windlichter für die Eltern zu Weihnachten gebastelt, das kam super an. Hier kann ich mir endlich eins angucken, konnte mir das nie so richtig vorstellen. Sie hat (wegen dem störrischem Papier) Gesangbuchblätter genommen, die sind ja hauchdünn und die alten Bücher kann man eh nicht mehr benutzen. Gruß Rosi

    Gefällt mir

    1. Hallo Rosi, ja genau – das ist auch eine gute Bastelidee mit Kindern.
      Leider hab ich kein altes Gesangbuch – daher werde ich wohl weiterhin mit dem störrischen Notenpaper arbeiten 😉
      Aber die Idee ist echt gut. Danke.
      LG vonKarin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s